Schneeschuhwandern in Lech

Der Winter in den Bergen

Noch vor Beginn der Skisaison beginnt die Zeit fürs Schneeschuhwandern. Diese uralte Art der Fortbewegung erfreut sich in den letzten Jahren einer gerechtfertigten Renaissance. Das Prinzip, die Fläche des Schuhs zu vergrößern und so nicht im Schnee einzusinken, wurde unabhängig voneinander in unterschiedlichen, schneereichen Regionen entwickelt.

Wunderschöne Kulissen beim Schneeschuhwandern

Für eine ausgedehnte Tour durch die idyllische Winterlandschaft braucht man:

  • Schneeschuhe, um an der Schneeoberfläche zu bleiben
  • Gamaschen oder Stulpen, damit der Schnee nicht in die Schuhe fällt
  • Skistöcke mit großen Tellern, um nicht einzusinken
  • Atmungsaktive, wasserdichte und wärmende Winterkleidung
  • Hohe, wasserdichte Winterschuhe oder Wanderschuhe
  • Handschuhe
  • Kopfbedeckung, Schal
  • Rucksack mit wärmendem Tee und einer kleinen Jause

Auf leisen Sohlen – Schneeschuhwandern in Lech

Als passionierte Wanderin und Naturliebhaberin freut sich Daniela Pfefferkorn jedes Mal, wenn sie den Bürosessel gegen Schneeschuhe eintauschen kann. Einmal in der Woche muss Zeit dafür sein, die wunderbare Landschaft und die kristallklare Luft auszukosten.

Über die weiten Schneefelder zu wandern, hat etwas Meditatives. Die Gleichmäßigkeit der Schritte, das regelmäßige Ein- und Ausatmen sowie das zauberhafte Glitzern des Schnees wirken beruhigend. Die Balance von Körper und Geist kommt wieder ins Gleichgewicht. 

 

Eine noch bessere Lage zum Schneeschuhwandern am Arlberg kann man sich nicht wünschen. Das Hotel Goldener Berg liegt inmitten des autofreien Oberlech, direkt an der Skipiste, nur wenige Meter vom Waldesrand entfernt. Sie starten also von der Haustüre aus in das Schneeschuhabenteuer.

Natur pur mit Schneeschuhen

Während Sie über das Sonnenplateau des Arlbergs stapfen, achten Sie auf die kleinen Spuren neben sich im Schnee. Bei genauer Betrachtung können Reh, Hirsch, Hase und auch Fuchs ausgemacht werden. Je wärmer die Tage und je näher das Ende vom März rückt, desto reger ist der Betrieb der Tiere in Oberlech. Wenn Sie die Augen gut offenhalten, sehen Sie vielleicht das eine oder andere Wildtier über die verschneiten Felder huschen.

Nach einer ausgedehnten Runde, insgesamt wartet ein Wegenetz von mehr als 30 km auf Sie, haben Sie sich eine Belohnung verdient. Wie wäre es mit einem feinen Kaiserschmarrn und einem herrlichen Häferlkaffee auf der Sonnenterrasse am Goldenen Berg?


Tanken Sie Vitamin D & genießen Sie die Stille im autofreien Oberlech.